DBO - Deutsche Buddhistische Ordensgemeinschaft

6. Jahrestreffen vom 2009 in Frankfurt am Main

„Erforsche die Lehre, erfreue Dich an der Lehre, erinnere und lebe die Lehre“

Dienstag, 24. März 2009

Das Treffen der deutschsprachigen Vinaya Ordinierten fand dieses Jahr in der Nähe von Frankfurt statt. Insgesamt reisten 15 Ordinierte aus ganz Deutschland an. Nach der Bekanntgabe der Gründung der Vinaya Sangha e.V. im letzten Jahr auf dem Münchener Vesak Fest, galt es diesmal, einige wichtige organisatorische und inhaltliche Punkte zu klären, um den neu gegründeten Verein mit Leben zu füllen.

So wurde beispielsweise die Änderung des Names „Vinaya Sangha“ in DBO e.V. (Deutsche Buddhistische Ordensgemeinschaft) mit dem Untertitel „Vinaya Sangha“ einstimmig und zügig entschieden. Viele Fragen und Aufgaben wurden besprochen und abgestimmt. Hier die gesammelten Stichpunkte:

  • Durchführung der Ordination in deutscher Sprache (Zeremonietexte)
  • Integration des Lebens buddhistischer Ordinierter in die moderne, westliche Gesellschaft
  • Verbreitung des Dharma durch Einzelpersonen und durch eine Organisation - die buddhistische Praxis als Lebensform
  • Pflege der Vinaya-Tradition in Theorie und Praxis
  • Förderung des Zusammenlebens verschiedener Traditionen, Darstellung der Vielfalt, der Gemeinsamkeiten und der Unterschiede
  • Erstellung einer Informationsplattform als Anlaufstelle für Fragen zum Ordiniertenleben
  • Erarbeitung von sozialen Modellen zur Unterstützung der Vinaya Ordinierten in Deutschland
  • Intensivierung der Erforschung und Übersetzung von Vinayatexten in die deutsche Sprache
  • Benennen individueller Ansprechpartner für jede der Haupttraditionen (Theravada, Zen/Mahayana, Vajrayana)
  • Organisieren der Öffentlichkeitsarbeit der DBO und Zusammenarbeit mit der DBU
  • Weiterhin war es sehr wichtig, die Unterstützung des Antrages zur Anerkennung der Körperschaft des öffentlichen Rechts zu diskutieren. Hier steht die Zusammenarbeit mit der DBU im Vordergrund, um diesen Antrag umzusetzen. Weitere Informationen hierzu wird es in Kürze geben.

Wie man sehen kann, sind die Aufgaben sehr zahlreich und umfassend, aber die Stimmung aller Beteiligten war von Enthusiasmus und Einsatzfreude geprägt, was auf eine positive Entwicklung hindeutet. Eine wertvolle Ergänzung des diesjährigen Treffens war die Durchführung der Rezitation der Pratimoksa/Nonnengelübde. Da in diesem Jahr viele grundsätzliche Dinge geklärt werden konnten, wird im nächsten Jahr die gemeinsame Praxis mehr thematisiert werden können, um den Austausch der Traditionen lebendig zu erfahren.

Alle Beteiligten würden sich freuen, wenn über die in Kürze veröffentlichte Webseite der DBO zahlreiche, weitere Ordensschwestern- und brüder ihren Weg in diese Gemeinschaft finden könnten.

In Dharma
Eure Thich Hue Nghiem

„Erforsche die Lehre, erfreue dich an der Lehre, erinnere und lebe die Lehre – dann wirst du dich nicht verirren.“ Dhm. 364